Inhalt

Informationszeitschrift von Kindergarten und Primarschule Luterbach

PriL 54 ist im Coronafrühling 2020 erschienen.

Liebe Leserinnen und Leser

Wie von zwei Tsunamiwellen wurde im Spätwinter die Schule Luterbach überrollt. Von einem Tag auf den anderen mussten die Lehrpersonen ihren Unterricht komplett umstellen und ihn fortan mit digitalen Medien, Selbstlernaufgaben und anderen Unterrichtsmethoden gestalten. Die Coronakrise traf die Lehrpersonen, wie auch viele Eltern, unvermittelt. Kaum jemand hat mit einer Schulschliessung gerechnet.

Ebenfalls hart hat uns die Kündigung der allseits beliebten Schulleiterin Frau Katrin Kurtogullari-Rentsch getroffen. Die Nachfolgeregelung der Schulleitung hielt auch die Luterbacher Behörden auf Trab. Wie es sich herausstellte, war auch diese Nachfolgeregelung zu Coronazeiten nicht die einfachste.
Während momentan wieder etwas mehr Licht am Horizont erscheint und man sich an die ausserordentliche Lage etwas gewöhnt hat, bleibt doch die ungewisse Frage, wie es nach dieser speziellen Zeit weitergehen wird?

Wir berichten in diesem PriL von Sonnen- aber auch von Schattenseiten. Die letzten Wochen beweisen jedoch, wie engagierte Personen innerhalb der Schule und in deren Umfeld zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen können und so auch eine schwierige Zeit zu meistern wissen.

Viel Spass beim Lesen – PriL ist garantiert virenfrei!

Jsabel Gasser-Moser

 

Inhalt

Die PriL-Seiten finden Sie hier zum Downloaden: PriL 54

PriL 54 Seite 3: Challenge
Freiwillige Ferienaufgaben in der Coronazeit

Für die Frühlingsferien, welche die Eltern mit den Schulkindern zu Hause verbringen mussten, hatten wir einige altersangepasste Wettbewerbsaufgaben zusammengestellt. Die SchülerInnen konnten verschiedene und spannende Aufgaben auswählen. Nach der Corona-Zeit werten wir die einzelnen Challenges (Wettbewerbe) aus und herausragende Leistungen werden mit einem Preis belohnt.

PriL 54 Seite 4: Danke!
Zum Abschied der Schulleiterin

Katrin Kurtogullari-Rentsch übernahm 2013 die Schulleitung in Luterbach. Nach sieben Jahren an unserer Primarschule zieht es sie nun wieder «in ihre Heimat» zurück.

PriL 54 Seite 5: Merci beaucoup!
Zum Abschied der Schulleiterin

Als Nachfolgerin von Rolf Caccivio trat vor sieben Jahren Katrin Kurtogullari-Rentsch das Amt der Schulleiterin an. Rasch war klar, dass ihr Naturell nicht mit einer «behäbigen» Bernerin zu vergleichen ist. Klar waren ihre Ziele, wie sie die Schule Luterbach weiterbringen wollte, menschlich ihr Umgang mit den vielen Lehrpersonen und mütterlich der Kontakt zu den SchülerInnen.

PriL 54 Seite 6: Offener Brief
Spielgruppe

Liebe Katrin
Als du vor sieben Jahren die Leitung der Primarschule Luterbach übernahmst, hattest du zusätzlich die Spielgruppe Vogunäschtli im „Päckli“. Das ist nicht selbstverständlich, sind doch zurzeit die wenigsten Spielgruppen einer Schule angeschlossen.

PriL 54 Seite 7: Neubesetzung Schulleitung
Gemeinderat wählt ein Schulleitungsteam

Die Neubesetzung der Schulleitung erwies sich schwieriger als angenommen. An seiner Sitzung am 27. April 2020 wählte nun der Gemeinderat ein Schulleitungsteam.

PriL 54 Seite 8 und 9: Adventsmarkt
Windböen verhindern den Verkauf draussen

Schon zum dritten Mal führte die Schule Luterbach einen Adventsmarkt durch. Die Kinder bastelten mit ihren Lehrpersonen weihnächtliche Gegenstände, welche zum Kaufe angeboten wurden oder unterstützten die Lehrpersonen bei den Verpflegungsständen. Ein Teil des Erlöses kommt jeweils einer wohltätigen Stiftung zugute.

PriL 54 Seite 10 und 11: Wintersportlager
5./6. Klassen

Eine Woche vor dem Shutdown und somit der Verlagerung des Unterrichts in das Homeschooling, hatten wir das grosse Glück, eine fantastische Woche auf dem Hasliberg zu geniessen. Herzlichen Dank für die grosse finanzielle Unterstützung an die Bürgergemeinde Luterbach auch in diesem Jahr! Schön, dass wir immer wieder Wintersportlager durchführen können.

PriL 54 Seiten 12 und 13: Wir sind gut auf Kurs
Nationales Forschungsprojekt zur Integration

Im Rahmen eines nationalen Forschungsprojekts der Universität Neuenburg wurde im Schuljahr 2018/19 die Integration fremdsprachiger Schülerinnen und Schüler untersucht. An verschiedenen Schulen wurden Unterrichtsbesuche sowie Interviews mit Lehrpersonen und Schulleitungen durchgeführt – unter anderem bei uns in Luterbach.

PriL 54 Seite 14 und 15: Kurznotizen
Dies und das aus dem Schulalltag

PriL 54 Seiten 16 - 17: Die Tiere sind los
Klassenübergreifendes Projekt Zyklus 2

Für das Schuljahr 2019/20 wollten die Lehrpersonen der 3.-6. Klassen ein klassenübergreifendes Projekt zu einem NMG Thema durchführen. Ziel war es, den Kindern die Möglichkeit zu bieten, von- und miteinander zu lernen sowie gemeinsam Lösungen zu finden. Die älteren Kinder erhielten dabei die Gelegenheit, bei diesem Projekt eine Führungsrolle zu übernehmen, zu erklären, zu planen und die Zusammenarbeit mit den jüngeren SchülerInnen zu organisieren.

PriL 54 Seiten 18 - 19: Wenn die Schule schliesst
und Lehrpersonen das Undenkbare denken müssen

Über die Medien erfuhren die Schulen am Freitagabend, 13. März 2020, dass der Bundesrat beschlossen hatte, die Schulen wegen der Corona-Situation am darauffolgenden Montag zu schliessen. Nach einer kurzen «Schockstarre» erfolgte ein Marathon der besonderen Art. Das Krisenteam der Schule stellte am Wochenende mit Unterstützung des Volksschulamtes die Grundlagen bereit. Drei Tage bekamen die Schulen danach Zeit, um sich miteinander auf die Fernschulung, die Notfall-Betreuung und auf das Home-Office vorzubereiten.

PriL 54 Seite 20: Corona-Lockdown
Und plötzlich war die Schule zu!

Alle waren wir überrascht, wie schnell das ging. Die Primarschulen waren im Vorfeld überzeugt, dass der Betrieb in der Coronakrise aufrechterhalten werde. An diesem 13. März, einem Freitag notabene, waren die Kinder bereits im Wochenende, als der Bundesrat die Schulschliessungen verkündete. Alles Schulmaterial war noch unter den Schülerpulten, das Turnzeug hing in den Garderoben.

PriL 54 Seite 21: Distance Learning
Die Schule fehlte den Kindern

Während den letzten Wochen fiel für die meisten Familien in der Schweiz etwas weg, das sie meistens für das Selbstverständlichste der Welt gehalten hatten: Der Schulbesuch der Kinder. Statt im Schulzimmer mussten die SchülerInnen am Esstisch lernen, statt Lehrpersonen war Mama oder Papa die erste Ansprechperson bei Fragen zum Schulstoff.

PriL 54 Seiten 22 - 23: Nationaler Zukunftstag
Einblicke in die Berufswelt

Wie jedes Jahr fand am 14. November 2019 der Nationale Zukunftstag statt. So durften auch alle Luterbacher Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Primarschulklassen einen Tag in der Berufswelt schnuppern. Sie begleiteten eine Person ihrer Wahl an deren Arbeitsplatz und genossen einen abwechslungsreichen Tag. Geniessen Sie einen Einblick in all die spannenden Erlebnisberichte!

PriL 54 Seite 24 und 25: 46 Jahre für die PSL unterwegs
Eine beeindruckende Berufszeit geht zu Ende

Am 16. April 1974 startete Petra Späti als 19-jährige, blutjunge Lehrerin an der Schule Luterbach. Am 03. Juli 2020 wird sie nach unglaublichen 46 Dienstjahren an der Schule Luterbach verabschiedet. Im Interview mit der Schulleiterin schaut Petra Späti auf ihre lange und eindrückliche Berufszeit zurück.

PriL 54 Seite 26: Sacha Bösiger
Schülerportrait

Die PriL-Redaktion freut sich, über einen ehemaligen Schüler zu berichten, der vor fast 40 Jahren den Kindergarten und die Primarschule Luterbach besuchte. Auch heute sieht man ihn noch ab und zu in Luterbach, wenn er sich mit alten Freunden trifft.

PriL 54 Seite 27 und 28: Fasnacht 2020
Love-Beach am Fasnachtsumzug

Sonne am Himmel und Sonnen am Umzug, dazu viel Beachatmosphäre mit Surfern, allerhand schwimmenden Gestalten, Lebensrettern und diversen Bars, aber auch Blüten, royale Gestalten und selbst eine Hochzeitsgesellschaft versetzte Luterbach in ein strand-gemässes Fasnachtsfeeling. Das 30-jährige Jubiläum der Obernarrenzunft LOV wurde mit farbenfrohen Kostümen und viel Konfetti auf den Strassen von Luterbach gefeiert.

 

Auflage

1600 Exemplare, geht an alle Haushaltungen von Luterbach.
Erscheint zweimal pro Schuljahr.

Das Redaktionsteam

Claudia Andres, Jsabel Gasser-Moser, Bernadette Villiger, Gerhard Villiger, Barbara von Felten, Michelle Waser, Melanie Wyss-Graf

Lektorin: Nicole Dubach