Inhalt

Informationszeitschrift von Kindergarten und Primarschule Luterbach

PriL 53 ist im November 2019 erschienen.

Liebe Leserinnen und Leser

Die Gesellschaft ist im steten Wandel – so auch die Schule und die Arbeitswelt. Rund 60 % der Kinder, die heute geboren werden, werden voraussichtlich in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt. Durch die Digitalisierung fallen in Zukunft viele Berufe weg. Gleichzeitig entstehen verschiedene neue, spannende Berufsfelder.
Mit dem Lehrplan 21 sollen die Kinder ein gutes Werkzeug bekommen, um in einer veränderten Welt zu bestehen. So stehen beispielsweise nicht mehr das Auswendiglernen aller Schweizer Kantonshauptorte im Zentrum, sondern gesellschaftsrelevante Fragen.
Die Schülerinnen und Schüler sollen Inhalte und Zusammenhänge vernetzt verstehen lernen, kombinieren, voneinander lernen, sowie in Gruppen miteinander ein Ergebnis erarbeiten und dieses den anderen präsentieren können.
Zum Schulfach NMG (Natur – Mensch – Gesellschaft) möchten wir Ihnen in diesem PriL einen Einblick geben, wie die Kinder der Schule Luterbach mit den Vorgaben des neuen Lehrplans im ersten Quartal dieses Schuljahres gearbeitet haben. Viel Spass beim Lesen.

Melanie Wyss-Graf

 

Inhalt

Die PriL-Seiten finden Sie hier zum Downloaden: PriL 53

PriL 53 Seite 3: Natur-Mensch-Gesellschaft 
Einblicke vom Kindergarten bis zur 6. Klasse

Das bisherige Fach «Sachunterricht» heisst seit der Einführung des Lehrplans 21 im Sommer 2018 neu «Natur - Mensch - Gesellschaft». Im Zentrum des Fachbereichs NMG steht die Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit der Welt. Um sich darin zu orientieren, diese zu verstehen, sie aktiv mitzugestalten und in ihr verantwortungsvoll handeln zu können, erwerben und vertiefen die Kinder grundlegendes Wissen und Können.

PriL 53 Seite 4: Früher-heute
NMG-Thema des Kindergartens

Die tägliche Arbeit im Kindergarten war schon seit jeher so aufgebaut, dass der Bildungsbereich Natur - Mensch - Gesellschaft (NMG) sehr stark im Mittelpunkt stand und in unseren Jahresplanungen die Schwerpunkte setzte. Da wir sehr ganzheitlich arbeiten können, fliessen alle Bildungsbereiche wie Mathematik, Sprache, Musik usw. in unsere NMG Themen mit ein.

PriL 53 Seite 5: Vom Feld in die Pfanne
NMG-Thema der 1./2. Klasse

Mit der Frage, wie kommt die Kartoffel auf meinen Teller, starteten die drei Unterstufenklassen ins neue Schuljahr. Auf der Suche nach Antworten stand bereits im ersten Quartal eine Exkursion auf einen Bauernhof in Küttigkofen auf dem Programm.

PriL 53 Seite 6: Schulwegforschung
NMG-Thema der 3./4. Klasse

Wie riecht mein Schulweg, wo ist es gefährlich, welche kleinen Abenteuer kann ich alleine oder mit meinen Freunden erleben? War der Schulweg meines Grossvaters anders und wie gehen Kinder in Afrika oder Südamerika zur Schule? Solche Fragen zu beantworten, ist ganz nach den Zielen des neuen Lehrplans 21. Eigene Erfahrungen, Beobachtungen und Forschungsergebnisse zu präsentieren und dabei über Sinn und Zweck nachzudenken, liegt im Fach NMG (Natur-Mensch-Gesellschaft) nun völlig im Trend.

PriL 53 Seite 7: Brücken fürs Leben
NMG-Thema der 5./6. Klassen

Seit Längerem werden die beiden Parallelbrücken nach Solothurn erneuert. Was liegt da näher, als dieses vom Lehrplan 21 vorgeschlagene Thema für die 5./6. Klassen von verschiedenen Seiten zu erschliessen? Mit theoretischen Erklärungen, Eigenrecherchen, dem Präsentieren der Resultate, sowie auch mit verschiedenen Experimenten erlebten die SchülerInnen ein äusserst abwechslungsreiches Thema.

PriL 53 Seite 8: Neuer Webauftritt
www.schule.luterbach.ch

Unsere Schule war schon früh mit dabei: Am 1. Januar 2000 gingen wir mit unserer ersten Homepage online. Heute, fast 20 Jahre später, sind wir bei der dritten Version angelangt.

PriL 53 Seite 9: Welche Sprache sprichst du?
Deutsch als Zweitsprache

Am 11. September haben sich zahlreiche Familien der mehrsprachigen Kindergarten-kinder im DaZ-Zimmer für einen Austausch getroffen. Alle hatten ihren Spass am Spielen, beim Singen und am feinen Zvieri.

PriL 53 Seiten 10 - 12: Lernen für die Zukunft
Das Arbeiten im Team wird immer wichtiger

Durch die Digitalisierung und Globalisierung verändern sich die Anforderungen an die Gesellschaft laufend und in rasendem Tempo. Heute sind andere Kompetenzen gefragt als gestern. Was es morgen braucht, ist ungewiss. Lebenslanges Lernen ist ein Muss! Damit sich die heranwachsende Generation fit machen kann für die Welt von morgen sind Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Sozial- und Kommunikationskompetenzen und Kreativität besonders wichtig.

PriL 53 Seite 13: Antrag Vordach
Just Community

Unsere 13 KlassenvertreterInnen vom Kindergarten bis zur 6. Klasse wurden am 30. April 2019 auf der Gemeindeverwaltung erwartet, um einer Delegation des Gemeinderates ihr Anliegen für ein Vordach vor dem Anbau des Schulhauses zu unterbreiten. Die Sternenkreiskinder hatten sich im Voraus auf diesen Besuch gut vorbereitet, um den Gemeindevertretern das Problem und ihren Lösungsvorschlag zu schildern.

PriL 53 Seiten 14 - 15: Übertritt in die erste Klasse
Interviews im Kindergarten

Das neue Schuljahr ist bereits einige Wochen alt. Die jetzigen 6. KlässlerInnen von Herrn Ranfaldi und Frau Wyss haben sich gefragt, wie es wohl für die grossen Kindergartenkinder ist, wenn sie in die Primarschule kommen. So haben sie den Kindern im Kindergarten Wirbelwind vor den Sommerferien auf den Zahn gefühlt. Almir, Alvaro, Anna, Dario, Elina, Henri, Lennox, Marvin, Noel, Samuel und Szymon haben auf die verschiedenen Fragen geantwortet.

PriL 53 Seiten 16 - 17: Väter bauen Waldspielplatz
aus dem Kindergarten

Die Kindergärten Luterbach verbringen während des Schuljahres regelmässig mit den Kindern Zeit im Wald. Der Wald bietet ihnen eine gute Lernumgebung. Da steht nicht nur das Entdecken, Erkunden und Erforschen der Natur im Vordergrund, sondern auch der soziale Bereich, das Miteinander und Füreinander.

PriL 53 Seite 18: Grosszügige Spende
Spielgruppe

Die Spielgruppenleiterinnen haben sich sehr gefreut, als sie Anfang des Jahres aus dem Erlös des Dorffestes einen grosszügigen Beitrag für die Spielgruppe erhielten. Damit konnten grössere Anschaffungen getätigt werden.

PriL 53 Seite 19: Daniela Moser
Portrait einer ehemaligen Schülerin

Die Prilredaktion freut sich über eine junge Frau zu berichten, die nun schon seit fast 10 Jahren im Aargau wohnt, aber immer wieder gerne ins Heimatdorf Luterbach zurückkommt.

PriL 53 Seiten 20 - 21: Schulsporttage
Zusammenarbeit Schule - Turnverein

Leichtathletik, Geschicklichkeit und Spiele standen im Zentrum der Sporttage 2019 der Primarschule und des Kindergartens. Für die komplexe Organisation und personelle Unterstützung für ein gutes Gelingen durfte die Schule auf viele HelferInnen, vor allem vom Turnverein Luterbach, zählen.

PriL 53 Seite 22: Basisschrift
Die neue Schulschrift erobert die Klassenzimmer

Seit dem Schuljahr 2017/18 lernen die 3. KlässlerInnen in Luterbach nicht mehr die «verbundene Schrift» oder besser bekannt als «Schnüerlischrift». Die Schülerschaft von heute lernt die sogenannte Basisschrift – dabei handelt es sich um eine neue Schulschrift, bei der es um fliessende Buchstabenformen sowie die Möglichkeit von sinnvollen Verbindungen zwischen den Buchstaben geht. Das Ziel dabei ist, dass jedes Kind seine eigene, persönliche Handschrift entwickelt.

PriL 53 Seite 23: Schriftbeispiele Basisschrift
Schülerrückblicke zum Sporttag

Wie gut den Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse der Sporttag im Frühling 2019 gefallen hat, haben sie in ihrer schönsten Basisschrift festgehalten. Viel Spass beim Lesen und Schmunzeln!

PriL 53 Seite 24: Leiter Ressort Bildung
Pascal Jacomet

Nach Frau Claire Fischer übernahm auf dieses Schuljahr Herr Pascal Jacomet das Ressort Bildung der Gemeinde Luterbach. Herr Jacomet wird in Zukunft vermehrt in der Schule anzutreffen sein. Wir danken Frau Fischer für ihre Arbeit und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Herrn Jacomet.

PriL 53 Seite 25: Kurznotizen
Allerlei aus der Schulwelt

PriL 53 Seiten 26 - 27: Neue Lehrpersonen
Dubach, Hunziker & Lehmann

Die neuen Lehrpersonen der Schule Luterbach stellen sich vor – viel Spass beim Rätseln!

PriL 53 Seite 28: Dritter Adventsmarkt
Adventsambiente auf dem Schulareal

Nach 2009 und 2014 führt die Schule Luterbach in diesem Jahr erneut einen Advents-markt durch, bei welchem viel Wert auf ein winterliches Adventsambiente gelegt wird. Kinder und Lehrpersonen werden Sie mit musikalischen und kulinarischen Leckerbissen und mit vielen einzigartigen Bastelarbeiten überraschen.

Auflage

1600 Exemplare, geht an alle Haushaltungen von Luterbach.
Erscheint zweimal pro Schuljahr.

Das Redaktionsteam

Claudia Andres, Jsabel Gasser-Moser, Bernadette Villiger, Gerhard Villiger, Barbara von Felten, Michelle Waser, Melanie Wyss-Graf